Platzregeln

Platzregeln des Celtic Golf Course Schärding

Ausgabe 2019

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln gültig ab Jänner 2019 des R&A  und USGA (einschließlich Amateurstatut), den ÖGV–Vorgaben- und Definitionen, (Offizielles Handbuch) und den Platzregeln des CGC Schärding. Aufgrund veränderter Regelnummerierung gültig ab Jänner 2019 und neue Benennung der Platzflächen werden folgende  Platzregeln bekanntgegeben.

Markierungen

Ausgrenzen: ............................weiße Pflöcke / weiße Linien
Boden in Ausbesserung:......blaue Pflöcke / weiße Linien (Abgesperrte Flächen im Bedarfsfall)
Penalty Areas:.........................gelbe Pflöcke / gelbe Linien
Penalty Areas:.........................rote Pflöcke / rote Linien

 

Spielunterbrechung bei Gefahr ( Regel 5.7 ) 

Eine Spielunterbrechung wird bei besonderer Gegebenheiten oder gefährlichen Situationen – (Gewitter, Sturm, …) durch Sirenen Signal bekanntgegeben.

Sofortige Unterbrechung:...........Ein langer Ton der Sirene

Normale Unterbrechung:............Drei aufeinanderfolgende Töne der Sirene.

Wiederaufnahme des Spiels:.....Zwei kurze Töne der Sirene

 

Evakuierungshinweise beachten! Gewitterunterstände: Starthaus bei Abschlag 1: für Loch 7, 8, 9, 17 und 18. Schutzhütte bei Abschlag 7: für Loch 1, 5, 6 und 7. Schutzhütte bei Abschlag 12: für Loch 2, 3, 4, 11, 15, 14 und 16. Schutzhütte bei Abschlag 15: für Loch 12, 13 und 14.

 

Jugendliche werden aus den Schutzhütten von den Verantwortlichen des Turniers oder von Greenkeepern, Marshalls, dem Sekretariats-personal abgeholt!

 

Spielunterbrechung bei gefährlichen Situationen gelten auch auf der Übungsanlage und auf der Driving Range!

Entfernen loser hinderlicher Naturstoffe u. beweglicher Hemmnisse (Regel 15-1, 15.2)

Blätter, Zweige, Steine und andere Naturstoffe dürfen, ohne dass sich der Ball bewegt, straflos entfernt werden. Wenn sich der Ball bei dieser Handlung bewegt: Ball zurücklegen = 1 Strafschlag!

 

​Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen (einschließlich unbewegliche Hemmnisse), Gefährdung durch Tiere, eingebetteter Ball (Regel 16. 1a)

Das Zebragras – Schilfanpflanzung am Grün 3, alle künstlich angelegten und befestigten Wege und Straßen auf den Bahnen 2,3,10,11,12,13,14,15,16,17. Gestützte Bäume, mit Holzpflöcken markierte oder mit Maschendraht umwickelte Sträucher, Keltische Steine in der Nähe der Abschlag-Areas, der keltische Altar auf Loch 12, Findlinge um das Pumpenhaus auf Loch 15 einschließlich der Umrandungshecke, die Schutzhütte am Abschlag 7, 12, 15 gelten als straflose Erleichterung.

 

IInternes Out: Zwischen den Spielbahnen 12 und 15 ist ein internes Out, markiert durch weiße Pflöcke. Beim Spielen der Spielbahn 12 ist die Spielbahn 15 „out of Bounds“ und umgekehrt.

​Strom- und Hochspannungsleitungen

Ist es bekannt oder so gut wie sicher, dass der Ball eines Spielers eine Stromleitung während des Spiels getroffen hat, zählt der Schlag nicht. Der Spieler muss einen Ball straflos von der Stelle des vorherigen Schlags spielen. (siehe Regel 14.6 zum Verfahren) Ist der Ball nicht unverzüglich wieder zu erlangen, darf er durch einen anderen Ball ersetzt werden. Trifft der Ball einen Masten, muss der Schlag ebenfalls straffrei wiederholt werden.

Abschläge

Herren – weiß / gelb
Damen – blau / rot

Entfernungsmarkierungen am Fairway

50m........Blau

100m.....Rot

150m.....Gelb

200m.....Weiß 
Gemessen vom Anfang des Grüns!

Die Erntefelder angrenzend an die Bahnen 1, 3, 4, 8, 18; sind Aus-Markierungen!

Grundstrafe für Verstoß gegen eine Platzregel:

Lochspiel...........Lochverlust   |  Zählspiel..........2  Strafschläge

Verhaltensvorschriften und Etikette beachten, Startzeiten einhalten, Zügiges Spiel, Hunde am Platz angeleint erlaubt.

EDS – Runden müssen am Vortag angemeldet werden.

Etikette

Dieser Abschnitt stellt Richtlinien für das Verhalten auf, das beim Golfspielen erwartet wird. Wenn diese Richtlinien eingehalten werden, können alle Spieler die größtmögliche Spielfreude erreichen. Das vorherrschende Prinzip ist, dass stets Rücksicht auf andere Spieler genommen werden sollte.

1. Das Spielen auf dem Platz mit Driving Range Bällen ist strengstens verboten.
2. Pro Spieler ist ein Golfbag erforderlich.
3. Schonung des Golfplatzes

.....Divots und Pitchmarken unbedingt ausbessern.
.....Bunkerspuren sorgfältig beseitigen.
.....Vorgrüns nicht befahren.
4. Keine Probeschwünge auf den Abschlägen.
5. Korrekte Golfbekleidung ist erforderlich.

Erwünscht:

Herren/Damen  - Stoffhose, Capri's, Röcke in angemessener Länge, Elegante Bermuda Shorts, Schuhe mit Socken, Polo, Hemd mit Ärmel und Kragen, Lang- oder Kurzarm Pullover kombiniert mit Polo,...

Bitte vermeiden:

Blue Jeans, Trägerlose Tps, Sandalen, Oberteile mit tiefgeschnittenem Décolletée, Turnschuhe, Schuhe ohne Socken, Shorts, T-Shirts, Hemd ohne Kraken oder ohne Ärmel,...


6. Das Spielen ist nur mit Softspikes erlaubt.

7. Sofern nicht anders bestimmt, wird das Vorrecht auf dem Platz durch das Spieltempo einer Spielergruppe bestimmt.

8. Spieler sollten immer Rücksicht auf andere Spieler auf dem Platz nehmen.

9. Spieler sollten sich bei Schlägen vergewissern, dass niemand nahe bei ihnen bzw. so steht, dass ihn Schläger, Ball oder ein anderer Gegenstand, welcher beim Schlag bewegt wird, treffen könnte.

10. Startzeiten sollten immer eingehalten werden, sofern nichts anderen vom Club/Sekretariat genehmigt worden ist.

11. Spieler sollten immer auf Platzarbeiter/Greenkeeper in ihrer Näher oder Spielrichtung achten und Rücksicht auf die Platzarbeiten nehmen.

12. Hunde sind angeleint am Platz erlaubt, jedoch wird erwartet, dass deren "Geschäft" entsprechend vom Hundebesitzer entsorgt wird.

12. Alle Spieler sollten sich diszipliniert verhalten und jederzeit Höflichkeit und Sportgeist erkennen lassen, gleichgültig wie ehrgeizig sie sein mögen. Dies ist der "wahre Geist des Golfspielens".