Info World Handicap System 01.03.21

Liebe Mitglieder!


Zur Vorbereitung auf den langersehnten Start der Golfsaison 2021 ist auch das neue World Handicap System von großer Bedeutung, daher bringen wir für Euch die notwendigen Informationen, die mit 01. März umgesetzt werden.


World Handicap Systems (WHS)

Quelle: Golf.at – Änderungen und evtl. Korrekturen vorbehalten


Die Einführung des WHS dient zur weltweiten Vereinheitlichung der HCP-Systeme und soll Ergebnisse international vergleichbar machen und die aktuelle Spielstärke mit dem neuen Handicap-Index besser abbilden.

§ Das WHS kommt mit Saisonbeginn am 1. März 2021 zur Anwendung.

§ Alle Vorarbeiten, wie auch die Anpassungen und Programmierungsarbeiten wurden vom ÖGV durchgeführt.

§ Der ÖGV übermittelt die HCP-Konvertierungen dem Handicap-Ausschuss des CGC Schärding zur Prüfung.

§ Mit 15.02. werden die neuen Handicaps auf den Stammblättern aller Golfer/innen ersichtlich.


Der Unterschied zwischen altem und neuem HCP System

Das bisherige System orientierte sich stark an der besten gespielten (Turnier-)Runde. Handicap Verschlechterungen passierten hingegen nur in sehr kleinen Schritten.

Das neue System bildet insgesamt die Spielstärke besser ab, da der Durchschnitt der besten 8 aus den letzten 20 offiziellen Runden (9/18 Loch) als Grundlage hergenommen wird. Eine „perfekte“ Runde verbessert somit das Handicap deutlich weniger und eine schlechte Runde kommt erst zum Tragen, wenn eine gute Runde am Ende der Tabelle aus den letzten 20 Turnieren verdrängt wird.

Neueinsteiger starten mit einem Handicap Index von 54, ab 3 Runden wird bereits der Durchschnitt gewertet. Sollte jemand schon sehr lange spielen, aber keine Turnierrunden mehr auf seinem ÖGV-Stammblatt haben, gilt als Start das bisherige Handicap.

Folgende Faktoren beeinflussen das neue HCP (= Handicap Index):

· Handicap-relevante Runden

Eine Golfrunde ist HCP-relevant, wenn sie Auswirkungen auf den Handicap-Index des Spielers hat. Eine Handicap-relevante Runde kann sowohl eine Turnierrunde oder eine registrierte Privatrunde über 9- oder 18-Loch sein.


· Gewertetes Bruttoergebnis

Es ist nicht mehr die Stableford-Punktezahl ausschlaggebend, sondern das gewertete Bruttoergebnis mit der Einschränkung: „Maximum Score pro Loch = Netto-Doppelbogey“. Der Maximum Score verhindert eine zu große Auswirkung eines einzelnen schlechten Lochs auf das HCP-relevante Ergebnis.

Maximum Score = Netto-Doppelbogey = Par + Spielvorgabe + 2

Rechenbeispiel für ein Par 4 Loch: Par 4 mit Spielvorgabe 2 à Max. Score = 4 + 2 + 2 = 8

Par 4 mit Spielvorgabe 1 à Max. Score = 4 + 1 + 2 = 7

Par 4 mit Spielvorgabe 0 à Max. Score = 4 + 0 + 2 = 6

Für Stableford Spieler ist das nicht wirklich neu, denn es entspricht der Schlagzahl, ab der man keine Nettopunkte mehr erhält.

Score Differential

Der Score Differential ist notwendig, um aus jeder Handicap-relevanten Runde einen vergleichbaren Wert ermitteln zu können. Dieser Wert entspricht in etwa der Anzahl an Schlägen über Par. Mit dem Unterschied, dass unter anderem die Schwierigkeit des Platzes in die Berechnung mit einfließt. Je besser die gespielte Runde, desto niedriger ist der Score Differential. Der Score Differential der HCP-relevanten Runde wird vom Österreichischen Golf-Verband mit folgender Formel berechnet:

Score Differential= (113/Slope Rating) x (Gewertetes Bruttoergebnis – Course Rating)

Als Course- und Slope-Rating bezeichnet man die Einstufung der Schwierigkeit eines Golfplatzes.


Beispielrechnung zur HCP Berechnung (mit 3 Turnieren zum besseren Verständnis)

Abschlag Damen Rot - Slope: 121 & CR 73,2

Spielergebnis (SE) = (Platz Par + Turniervorgabe (TV)) + (36 - Netto Stableford Punkte (NSF))

SD = Score Differential = (113/121)*(SE – 73,2)

Aktuelles HCP: 21,6

Neues HCP: (21,3 + 26,9 + 25,0) / 3 = 24,4

Zur tatsächlichen Berechnung des neuen WHS-HCPs werden die besten 8 der jeweils letzten 20 Turniere herangezogen.


NEU: Golfregel Nr.: 25

Halten Sie zu anderen Personen immer etwas mehr als den gewohnten Abstand, dass Sie bei einem Schwung nicht vom Schläger getroffen werden können. Ab sofort auch beim Training auf der Driving-Range und Kurzspiel-Bereich, beim Ball-Automaten, Getränke-Automaten, u.dgl. und vor dem Clubhaus bzw. Club-Gebäuden, am Parkplatz. Das so wichtige Einhalten der Abstandsregel (2 Meter = 2 Schlägerlängen) ist jederzeit leicht umzusetzen.

Bitte helfen Sie Ihrem Club, Ihrem Club-Sekretariat und allen Club-Mitarbeitern und -Verantwortlichen, dass Golf auch weiterhin berechtigt als „Musterschüler“ wahrgenommen wird. Wir schaffen das, allerdings nur gemeinsam!


Turniere 2021

Für Saison 2021 sind wieder viele schöne Turniere geplant und zusätzlich habt ihr auch die Möglichkeit vorgabewirksame Privatrunden (RGR) anzumelden - Ausschreibungen hierfür liegen im Clubhaus auf. Die Turnierausschreibungen werden gemäß des neuen WHS angepasst.


Sobald wir nähere Informationen erhalten, werden wir Euch auf den aktuellen Stand bringen.

Mfg

Euer Clubsekretariat


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Update 05.02.21

Geschätzte Mitglieder! Zurzeit sind wir noch in der Winterpause, aufgrund der Platzbedingungen sind momentan Driving Range (Ballautomat nicht befüllt) und 6-Loch Anlage nicht bespielbar. Sobald es wie